Einfach gebrochen

Es besteht aus zwei Schenkeln und einem Gelenk.
Es liegt auf der Zunge und der Lade des Pferdes auf.
Bei beidseitigem Annehmen der Zügel und einer rückwirkenden Reiterhand entsteht ein quetschender Druck seitlich auf die Zunge
und auf die Laden. Bei einem tiefen Gaumen des Pferdes kann das Mittelstück gegen den Gaumen drücken (der sogenannte „Nussknacker-Effekt“).
Einseitiges leichtes Anspielen gibt dem Pferd auch nur einseitig ein gut verständliches Signal, der nicht angespielte Schenkel
bleibt ruhig auf der Zunge liegen.
Das Gelenk liegt mittig auf der Zunge und stört nicht auf den Laden.



Artikel 1 - 6 von 6